Russland: Neonazis wegen Mordserie an Obdachlosen vor Gericht

Eine vierköpfige Neonazi-Gang hatte es sich zum Ziel gesetzt in Moskau die Stadt „von Vagabunden und Betrunkenen [zu] säubern“. Dafür hat sie zwischen Juli 2014 und Februar 2015 14 obdachlose Menschen ermordet!
Gezielt suchte sie nachts in abgelegenen Gegenden nach wehrlosen Obdachlosen. Obdachlose betrachtete die Gang in ihrem sozialdarwinistischen Weltbild als „biologischen Abfall“.
Mordwerkzeuge waren Messer und Hämmer. Eines ihrer Opfer ermordeten sie mit 171 Messerstichen. Überdies dokumentierten die TäterInnen ihre Mordtaten und die vorausgehenden Folterungen. Die Ordner dazu auf dem Computer trugen Namen wie „Zärtlichkeit“ und „Brauche das“.
Offenbar waren die Morde auch pschopathisch motiviert. Die Angeklagte Elena Lobatschewa, die sich „Chuckys Braut“ nennt, beschrieb die Morde als „befriedigend wie Sex“.

Am 25. Oktober 2017 wurde der Gang-Anführer Pawel Wojtow (23) zu lebenslangen Gefängnis verurteilt. Vor Gericht trug er ein Shirt, auf dem „Nur Hass“ stand und er versuchte bei der Urteilsverkündung den Hitlergruß zu zeigen.
Elena Lobatschewa (27) wurde zu 14 Jahren Haft verurteilt.
Wladislaw Karatajew (21) wurde zu 16 Jahren Haft verurteilt.
Artur Narzissow (25) wurde zu 19 Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt.
Maxim Pawlow (19) wurde zu 19 Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt.

Nach der Verhaftung hatte es Sympathiebekundungenaus der Neonazi-Szene gegeben.

Trotz der nun erfolgten Urteile müssen sich die Polizeibehörden fragen, wie es sein kann dass ein derart große Mordserie so lange unaufgeklärt blieb. Das dürfte auch am sozialen Stand der Opfer liegen. Ermordete Obdachlose finden weniger Aufmerksamkeit als ermordete Sesshafte aus der Mittelschicht.

* n-tv.de , dsi: „Sie lachte, wenn wir töteten“, 26. Oktober 2017, http://www.n-tv.de/panorama/Nazi-Gang-ermordete-14-Obdachlose-article20103250.html
* Elena Lobacheva hatte Lust am Töten: Ihre Bande tötete 14 Obdachlose, 26.10.17, https://rtlnext.rtl.de/cms/elena-lobacheva-hatte-lust-am-toeten-ihre-bande-toetete-14-obdachlose-4131158.html


0 Antworten auf “Russland: Neonazis wegen Mordserie an Obdachlosen vor Gericht”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× vier = acht