Rostock: Übergriff auf Obdachlosen?

Die Medien berichten das in Rostock in der Nacht zum 25. Mai 2016 in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt einen 36-Jährigen geschlagen und danach mit brennenden Kleidungsstücken bedeckt haben. Das Opfer wurde mit Kopfverletzungen sowie Verbrennungen zweiten und dritten Grades in ein Krankenhaus gebracht.
Bei den Tätern soll es sich um zwei 15-Jährige handeln. Die Beschuldigten sollen ihr verletztes Opfers auch fotografiert und die Bilder in sozialen Netzwerken veröffentlicht haben.

Es wird zwar nirgendwo erwähnt, ob das Opfer obdachlos ist, jedoch ist die Tat geradezu prototypisch für Gewalt gegen Obdachlose. Jüngere Täter attackieren und quälen einen älteren Mann und zünden ihn an. Die Veröffentlichung der Fotos von der Tat weist auf ein vollkommenes Unrechtsbewusstsein hin, was wiederum auf eine Entmenschlichung des Opfers hinweist.

* Rostock: 36-Jähriger liegt mit Brandverletzungen in Gebüsch, 25. Mai 2016, http://www.svz.de/lokales/rostock/36-jaehriger-liegt-mit-brandverletzungen-in-gebuesch-id13795221.html,
* Verbrechen in Rostock : Mann angezündet und fotografiert, 27. Mai 2016, http://www.svz.de/lokales/rostock/mann-angezuendet-und-fotografiert-id13812881.html