Archiv für Februar 2010

Gedenken an ermordeten Obdachlosen

Vierzig Menschen gedachten am 6. Februar im Velberter Herminghauspark (Nordrhein-Westfalen) Schlafende unter dem Motto „Kein Vergeben, kein Vergessen – Auch Obdachlose haben Namen!“ an den Mord an dem Obdachlosen Horst Pulter. Am 5. Februar 1995 wurde Pulter im Stadtpark von Velbert als Zufallsopfer von sieben rechtsextremistischen Jugendlichen. Erst verhöhnen sie ihn als „Penner“ und „Scheißjude“, dann greifen sie ihn an. Ein 22jähriger versetzte ihm zum Schluss einen tödlichen Messerstich.

Velbert: Mahnwache – Obdachlose haben Namen, 06.02.2010, http://de.indymedia.org/2010/02/272577.shtml