Archiv für Januar 2008

Termintipp Berlin

*Gedenken an die Opfer der Aktion „Arbeitsscheu Reich“ (1938)*
anlässlich der Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus

Im Alltagssprachgebrauch haben die Begriffe „Assi und Asozialer“ Konjunktur. Die Klischées und Vorbehalte, die sich in den herabwürdigende Redewendungen transportieren, sind den zwanziger, dreißiger und vierziger Jahren des letzten Jahrhundert entlehnt. „Minderleister“ , „faule Erwerbslose“, „Sofaplattsitzer“, „süchtige Fernsehgucker“, „fettwerdende Nichtstuer werden Hartz IV-Beziehende bezeichnet. Erwerbslose indirekt mit Parasiten verglichen, Sozialberater als „Helfershelfer“ und „Anstifter“ zu Sozialleistungsmißbrauch verunglimpft.

Werden Arme heute wieder kriminalisiert?

Wir wollen mit unserer Veranstaltungsreihe: Asoziale – Aktion „Arbeitsscheu Reich“ – Wer ist „nützlich“? Wer ist „minderwertig“? Kontinuitäten und Brüche; unsere jüngere Vergangenheit und die Gegenwart genauer unter die Lupe nehmen. Wir wollen schauen, in welcher Weise „Mißliebige“ und „Unangepasste“ benannt, behandelt, ideologisch instrumentalisiert werden.

Veranstaltungsprogramm Teil 1:
Vergangenheit Asoziale im Dritten Reich von 23.1. bis 27.1.08 unter anderem mit den Schwerpunkte im Rahmen der Tagung:

*Mi,23.1. 08 um 19 Uhr Ausstellungseröffnung: Wohnungslose im
Nationalsozialismus *
http://marginalisierte.de/Members/rgr/wohnungslose-im-nationalsozialismus-eroePffnung
(http://www.bag-wohnungslosenhilfe.de/ausstell/1.phtml, Broschüre zur
Ausstellung erschienen)

*Sa, 26.1.08, 10:30 Uhr Gedenken an „Asoziale“ Arbeitshaus Rummelsburg*
http://marginalisierte.de/Members/rgr/gedenken-an-asoziale-in-den-rummelsburger-arbeitshausern

*So, 27.1.08 um 19 Uhr der Podiumsdiskussion zur Rehabilitierung
„Asozialer“*
http://marginalisierte.de/Members/rgr/integration-von-sozial-ausgegrenzten-was-sind-offene-fragen/?searchterm=None

Haus der Demokratie und Menschenrechte Greifswalder Str. 4 10405
Berlin-Prenzaluerberg
Verbindung: S- und U-Bhf, Alexanderpaltz, Tam 4, Bus 200,240
„Am Friedrichshain“

Weitere Infos unter:
http://marginalisierte.de